Generalversammlung der Cronberger Schützengesellschaft v.1398 e.V. am 15.03.2013

Mitgliederrückgang erfordert Beitragserhöhung.

Zentrales Thema bei der diesjährigen Mitgliederversammlung der Cronberger Schützengesellschaft war der Rückgang der Mitgliederzahlen aufgrund des hohen Durchschnittsalters und mangelnder Neuaufnahmen verbunden mit Mindereinnahmen bei den Mitgliedsbeiträgen.

Obwohl sich das seit 10 Jahren durchgeführte Preisschießen immer größerer Beliebtheit unter der Kronberger Bevölkerung erfreut, können die Einnahmen daraus die fehlenden Mitgliedsbeiträge nicht ersetzen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Stadt Kronberg die Vereinszuschüsse immer weiter zurückfährt und die Verbandsbeiträge steigen.

Im Kassenbericht zeigte es sich auch, dass notwendige Unterhaltungsmaßnahmen an den vereinseigenen Standanlagen im Oberen Lindenstruthweg nach den Schallschutzmaßnahmen in den letzten Jahren zum wiederholten Male zu einer Unterdeckung der Bilanz sorgten.

Als notwendige Konsequenz daraus stimmte die Mitgliederversammlung dem Antrag des Vorstandes einstimmig zu, die Mitgliedbeiträge ab 2014 zu erhöhen.

Den 100. Jahrestag der Einweihung des heutigen Schützenhauses nahm der 2. Vorsitzende Rolf Gilgen zum Anlass die Geschichte der Kronberger Schützenhäuser und Schießplätze aufzuarbeiten. Das Ergebnis will er der Öffentlichkeit am 09.04.2013 um 19.30 Uhr in der Stadthalle vorstellen. Zusätzlich soll dieses Jubiläum in Form eines größeren Pokalschießens, zu dem alle Kronberger Vereine eingeladen sind, gewürdigt werden.

Keine großen Veränderungen gab es bei den Vorstandswahlen. Unter dem Vorsitz von Lothar Strobl wurden bis auf eine Stelle alle bisherigen Vorstandsmitglieder in ihrem Amt bestätigt. Als neuer Jungendleiter löst Sandra Henritzi den bisherigen Amtsinhaber Sebastian Haak ab, der berufsbedingt nicht mehr kandidierte.

Neben der Auszeichnung der Vereinsmeistern wurden folgende Mitglieder mit der Präsidentennadel des hessischen Schützenverbandes für ihre langjährige aktive Teilnahme am sportlichen Schießen geehrt.

Bronzene Nadel (15 Jahre) Sebastian Haak.

Silberne Nadel (20 Jahre) Jens Habig.

Goldene Nadel (25 Jahre) Michael Steinhof und Rolf Gilgen.

Kreismeisterschaften 2013

Bei der diesjährigen Kreismeisterschaft 2013 sicherten sich die Cronberger Schützen 17 erste und 11 zweite Plätze. Insbesondere die Neuschützen, die erst seit wenigen Monaten trainiert hatten, machten auf sich aufmerksam. Die Schülerin Aphinya Singha belegte in ihrer Klasse den ersten Platz mit dem Luftgewehr, genau wie Bernd Wiese, der in der Schützenklasse mit der Stanardpistole den Titel holte und sich damit gegen ebenfalls Neuschütze Tobias Michel durchsetze. Nach mehreren Jahren war es wieder möglich eine Schülermannschaft zu melden, die gleich den ersten Platz belegte.

Auch die routinierten Schützen verteidigten ihre Titel. Mit der Standardpistole wurde Darko Delic in der Herren-Altersklasse erster, sowie die aus ihm und den Schützen Eduard Drewler und Herbert Zellmann gebildete Mannschaft. Letzterer belegte in der Seniorenklasse B Luftpistole den ersten Platz, vor seinem Vereinskollegen Robert Machens, der sich aber in der Disziplin KK Sportpistole gegen Herbert Zellmann durchsetzte und sich dort den Titel holte. Zusammen mit Dietmal Seel landeten sie mit der Mannschaft auf dem ersten Platz. Rolf Gilgen belegte in der Seniorenklasse A mit der Freien Pistole den ersten Platz und mit der KK Sportpistole den zweiten Platz. Des Weiteren sicherte sich Ingo Müller zwei dritte Plätze mit der Pistole.45 und Revolver.357Mangnum in der Herren-Altersklasse .

Neben Aphinya Singha belegten auch Sandra Henritzi und Margarete Lokat als weibliche Schützen den ersten Platz mit dem Luftgewehr in ihrer jeweiligen Altersklasse. Patrick Schreiber holte sich den Titel in der Jugendklasse. Mit einem Ring Vorsprung gewann Walter Straß im Luftgewehr für Körperbehinderte mit Federbock. Einen zweiten Platz sicherte sich Lothar Strobl in der Seniorenklasse A.

Auch mit dem Kleinkaliber-Gewehr holte sich die Cronberger Schützengesell-schaft v. 1398 e.V. einige erste Plätze. Sandra Henritzi konnte in zwei Disziplinen den Kreismeistetitel verteidigen. In der Juniorenklasse B holte sich Julius Buss den Meistertitel mit dem Sportgewehr, genau wie Jörg Hofacker in seiner Altersklasse mit dem KK-Gewehr auf 100m. Letzterer wurde auch mit dem Sportgewehr zweiter.

In der Armbrust-Disziplin belegte Michael Steinhof in der Einzelwertung und zusammen mit Torsten Klauer und Holger Kind in der Mannschaftswertung den ersten Platz.

Weitere Platzierungen und Näheres zu den Ergebnissen können Sie der Internetseite www.cronberger-schuetzen.de entnehmen. Für die Mitglieder findet am 15.03.2013 um 20.00 Uhr die Generalversammlung im Schützenhaus statt. Danach wird zum traditionellen Wurst-Essen eingeladen.