Osterschießen der Cronberger Schützengesellschaft

Wie traditionsgemäß in jedem Jahr fand am Ostermontag das Osterschießen der Cronberger Schützengesellschaft von 1398 e. V. statt. Gerne kommen zu diesem Frühlings-Event auch die Familien der Schützen mit. Während Papa beim Ostereierschießen sein Glück versucht und Mama ein Stück Kuchen im osterlich geschmückten Schützenhaus genießt, tollt der Nachwuchs meistens auf dem großzügigen Außengelände herum. Auch in diesem Jahr motivierten die bunt bemalten Eier, Schokohasen und Schinken 18 Schützen zu ihrer persönlichen Bestleistung. Diesmal räumte der erste Vorsitzende Lothar Strobl gleich mehrmals ab. Beim Eierschießen sowie beim Schießen auf den Kipphasen gelangen ihm mit dem Gewehr die meisten Treffer. Mit der Pistole zog beim Eierschießen Eduard Drewler gleich. Beim Schinkenschießen sicherten sich Michael Steinhof und Dietmar Seel die ersten Plätze. Darum auf der karierten Scheibe mehr Plus- als Minuspunkte zu erzielen, ging es beim Glücksschießen. Hierbei siegte Dietrich Jung und durfte seinem kleinen Enkel eine Oster-Naschtüte mit nach Hause bringen.